Vom Frühjahrsmarkt zum Weihnachtsmarkt
Im Frühjahr 1996 wurde unter dem Motto "hiegeh, schaua, kaafen
und waafen" der erste Queckenmarkt veranstaltet.
Schnell war klar, dass man so etwas doch auch als
Weihnachtsmarkt machen könnte.
Und so wurde noch im gleichen Jahr der erste Weihnachtsmarkt veranstaltet.

Hilfe für Mitmenschen
Damit ging auch die Idee einher, anderen Menschen zu helfen. Es wurde
beschlossen die Einnahmen aus Essen & Trinken, Spenden und anderen
Verkaufserlösen Hilfsprojekten zur Verfügung zu stellen.

Viele fleißige Helfer
Seitdem helfen viele fleißige ehrenamtliche Hände und ziehen an einem Strang,
von der Planung, über den Ablauf bis zum Aufräumen und tragen so zu einem
rundum gelungenen Markt bei. Viele Hobbykünstler, die beiden örtlichen Kindergärten,
die Singschule, der Posaunenchor, der Sportclub Eltersdorf,
sie alle leisten einen Beitrag, um nur einige zu nennen.

2005 - Queckenmarkt e.V.
Mit der Gründung eines eingetragenen Vereins hat sich der Queckenmarkt
nun entgültig fest im Dorfleben etabliert.

2005 bis 2015 - 20. Queckenmarkt
Das Highlight war unser Jubiläum mit der
20. Durchführung unseres Queckenmarktes
im November 2015 !

Letztendlich hat sich der Weihnachtsmarkt fest im Dorfleben
verankert und ist nicht mehr wegzudenken.

Allen Mitwirkenden und engagierten Helfern auch auf diesem Weg
nochmals vielen Dank für die Unterstützung.